Qualitätskultur durch ISO 9001, Arbeitskultur, Arbeitsklima

Qualitätsmanagement zum Leben bringen durch Qualitätskultur und Arbeitskultur
Qualitätskultur leben: Qualitätsbewusste und produktive Arbeitskultur für ein effektives Qualitätsmanagement

Zuweilen gilt Qualitätsmanagement (QM) eher als lästige Pflichtübung. Ein nicht „gelebtes“ QM kann letztlich jedoch nur ein „Papiertiger“ bleiben und die Rezertifizierung gerät zur regelmäßigen Belastung für Beschäftigte und Leitung.

Beschäftigte fühlen sich in diesen Unternehmen nund Organistaionen durch das Qualitätsmanagement gegängelt und eingeengt, und Führungskräfte empfinden QM als zusätzlich zu leistenden Mehraufwand. Sinnvolle Regelungen werden dann umgangen und das QM-System unterlaufen. Der Qualitätsgedanke wird nicht gelebt, und der Nutzen von Qualitätsmanagement verpufft. Die im QM steckenden Entwicklungschancen bleiben so ungenutzt!

Qualitätskultur und Qualitätsbewustsein

Die besten Regelungen in einem Qualitätsmanagementsystem und das beste QM-Handbuch nützen nichts, wenn nicht danach gehandelt wird. Dies setz allerdings voraus, dass ein Bewusstsein für den Sinn und die Notwendigkeit von QM vorhanden ist: Qualität ist daher v.a. eine Frage des Qualitätsbewustseins der Beschäftigten und der gelebten Arbeitskultur.

Qualität in Prozessen und Ergebnissen stellt sich dann als Gemeinschaftsleistung der Beschäftigten ein, wenn sich die Beteiligten auf gemeinsame Werte und Vorgehensweisen einigen und auf die Einhaltung achten. Darum geht es im Qualitätsmanagement! Für eine gelingende Umsetzung von Qualitätsmanagement und einer gelebten Qualitätskultur kommt deshalb der Arbeitskultur, der Qualitätskultur und dem Qualitätsbewusstsein der Beschäftigten eine entscheidende Bedeutung zu.

Nutzen von gelebtem Qualitätsmanagement (QM), Qualitätskultur und produktiver Arbeitskultur

  • Kundenzufriedenheit steht im Fokus: Die Begeisterung, das Vertrauen und die Bindung von Kunden steigen.
  • Die Verfahrens- und Arbeitsanweisungen eines verbindlichen QM schaffen Handlungssicherheit für die Beschäftigten. Dies verringert Konflikte und trägt zur Stressvermeidung bei.
  • Die Klärung und Verschlankung der Prozesse, die eindeutige Klärung von Kompetenzen und Zuständigkeiten sowie die Optimieren der Schnittstellen verbessert und erleichtert die Zusammenarbeit von Beschäftigten und Abteilungen. Dies verhindert Mehrfacharbeit und steigert die Arbeitseffizienz. Zugleich trägt dies zur Verbesserung der Zufriedenheit der Beschäftigten, der Mitarbeiterbindung und des Arbeitgeberimages bei.
  • Systematisches angewandtes QM identifiziert Fehlerquellen frühzeitig und verringert so den Mehraufwand zur späteren Fehlerbeseitigung. Dies reduziert Kosten und Stress. Diese Stressreduktion macht das QM zugleich zu einem relevanten Faktor bei der Verringerung psychischer Belastungen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.
  • Hohe Prozess-Klarheit sowie die vorbeugende Fehlerverhütung und die systematische Vermeidung von Verschwendung minimieren Kosten in den laufenden Prozessen wie auch bei Reklamationen und Gewährleistungen.

Qualitätsmanagement (QM) und Qualitätskultur als und produktive Arbeitskultur zum Leben erwecken heißt:

  • QM-Handbuch, Qualitätsdokumentation und Prozessdokumentationen nicht für den Auditor, sondern als Abbild der gelebten Realität für die Beschäftigten.
  • Dies ist nur unter Beteiligung der Beschäftigten umsetzbar – bei der Anpassung der Qualitätsdokumentation und des QM-Handbuchs müssen die Beschäftigte mit ihren Vorschlägen und ihrem konkreten Blick aus der Arbeitsplatzpespektive einbezogen werden.
  • Kulturwandel bedeutet: Beschäftigte von den Vorteilen des Qualitätsmanagements zu überzeugen und sie zur Umsetzung zu motivieren.
  • Einhalten der Verbindlichkeit durch die Führungskräfte.

Für einen gelingenden Kulturwandel sind zuweilen auch der Einsatz weiterer Instrumentarien sinnvoll wie etwa: Umfeld-/ Statusanalyse, Kulturanalyse, Sensibilisierungsworkshops, Führungskräfteentwicklung, veränderte Kommunikation, Personalentwicklung, Mitarbeiter-Mobilisierung, Team-Building-Aktivitäten, Visionsentwicklung, Coaching, Organisationsentwicklung, Anreizsysteme, Konfliktmanagement, Lernende Organisation

Besuchen Sie hierzu auch unsere Internet-Präsenz zur Arbeitskultur, Qualitätskultur und Personalentwicklung!

Das Spektrum unserer Leistungen in den Bereichen Arbeitsklima, Arbeitskultur, Qualitätskultur haben wir in eine eigene Homepage Arbeitskultur und Qualitätskultur ausgegliedert.

www.mussmann-partner.net

Arbeitskultur, Qualitätskultur

In diesem Internet-Bereich stellen wir Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung in den Bereichen:

  • Change Management bei Arbeitsklima, Arbeitskultur, Qualitätskultur
  • Organisationsentwicklung und Lernende Organisation
  • Engagement, Motivation, Anreizsysteme
  • Sensibilisierungsworkshops und Mitarbeiter-Mobilisierung
  • Teamentwicklung, Team-Building
  • Kommunikation im Team, in der Hierarchie und zwischen Abteilungen
  • Konfliktmanagement
  • Unternehmerisches Denken und Übernahme von Verantwortung
  • Wissen, Kompetenz und Qualifikation, Personalentwicklung
  • Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität:
    Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Betriebliche Gesundheit etc.
  • Effektive interne und externe Kommunikation
  • Gute Führung, agile Führungsstile, Führungskräfteentwicklung, Coaching
  • Strategie, Risikomanagement und Innovation, Visionsentwicklung

Bildnachweis: © Bildnachweis: © Picture-Factory / Fotolia.com